Donnerstag, 12. April 2012

Applikationsanleitung für die Stickmaschine

Da ich gerade eine ganz hübsche Tunika für ein ganz süßes kleines Mädel mache, möchte ich euch gleichmal zeigen wie man mit einer Stickmaschine diese zauberhaften Appli`s selber machen kann.

Als Erstes Stoff in den Rahmen spannen und vorher wird unter dem Stoff Stick-Vlies aufgebügelt.
Rein in die Maschine und gewünschtes Muster aussuchen.
Meine kleine Kundin hat sich die Milli Zwergenschön von GALERIE TAUSENDSCHÖN 
(nochmals tausend Dank Dir Silke) ausgesucht.
Die Erste Stick-Kontur kennzeichnet Dir die Blume, an welcher Stelle sie sich befindet.
Darauf legst Du Dir dann den gewünschten Stoff (nur auflegen) und die 2. Kontur sticken.
Das sieht dann so aus.


Danach Stickrahmen herausnehmen, den Stoff aber bitte im Rahmen lassen 
und nun fein säuberlich knapp an der Kontur ausschneiden.


Fertig! Wieder in die Maschine damit, den Rahmen so einsetzen wie er vorher eingespannt war.


Nun wird die Außenkontur der Blume gestickt.
Die nächste Kontur beschreibt den Innenring der Blume.
Diesen sticken und auf der Stelle den 2. Stoff positionieren. Wieder nur auflegen.
Schau hier.


Danach wieder Rahmen aus der Maschine raus, fein säuberlich an der Kontur 
den Stoff abschneiden und alles wieder in die Maschine einspannen.
Versucht so nah wie möglich an der Naht zu schneiden, 
die Kontur sieht nach dem Sticken einfach sauberer aus.


Fertig und jetzt sticken, sticken, Garn wechseln, sticken


sticken, sticken, Garn wechseln, sticken 
und nebenbei noch ne Shelly nähen.


und FERTIG.



Herausnehmen und hinten Stick-Vlies entfernen, Fäden abschneiden.
Und so sieht die Tasche im Zuschnitt dann aus.


Vielleicht hilft die Anleitung der Einen oder Anderen von Euch ein wenig.
Gerade am Anfang, wenn man sich so eine Zaubermaschine zulegt, 
weis man oft nicht wie man solche Dinge erstellt.
Mir ging es jedenfalls so..Hihihihi.
Ich hoffe meine Anleitung konnte Euch ein klein bisschen helfen 
und Ihr zaubert auch viele wunderhübsche Appli`s damit.
Also ran an die Arbeit und viel Spaß dabei....Grins.
Euer Nettel





Kommentare:

  1. Vielen Dank für die schöne Anleitung!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank für deine Anleitung!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nette .... MIR hat das SEHR geholfen - denn ich bin so ´ne NEUE ;-) die sich grad durch ihre Traummaschine wurschtelt und manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Ganz lieben Dank hierfür ... ich verschwinde jetzt mit viel Stoff hinter meine Maschine .... also eher davor ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, Dankeschön. Viel Spaß wünsche ich Dir noch und ein wunderschönes Weihnachtsfest.Ganz liebe Grüße

      Löschen
    2. Hallo liebe Annett, ich danke dir für diese Erklärung mit Bildern. Ich habe seit kurzem jetzt auch so eine schöne Zaubermaschine Brother 1250 und habe gestern das erste mal damit gestickt. Ich habe die Anleitung befolgt und mir ein eingespeichertes Motiv genommen und auf Jeans gestickt. So nun war aber leider gleich etwas schief gegangen und der Unterfaden statt dem schönen blau war zu sehen. Stickvlies zum reisen war auch darunter. Lieben Gruß simone

      Löschen